Blu-ray Review: GAME OF THRONES Staffel 6

14. November 2016 | Von | Kategorie: Blu-ray Reviews, Reviews

Blu-ray Review von Simon Bruckmann

Blu-ray Erscheinungstermin: Kauf: 17.11.2016; Leih: 17.11.2016

Kaufen bei Amazon.de

Anbieter: Warner Home Video
Genre: Fantasy, Abenteuer, Action, Drama
Originaltitel: Game of Thrones Season 6
Land, Jahr: USA / 2016
 
Regie: Jeremy Podeswa, Daniel Sackheim, Jack Bender, Mark Mylod, Miguel Sapochnik
Drehbuch: David Benioff, D. B. Weiss, Bryan Cogman, Dave Hill
Darsteller (u.a.): Emilia Clarke, Peter Dinklage, Kit Harington, Lena Headey, Nikolaj Coster-Waldau, Sophie Turner, Masie Williams, Gwendoline Christie, Natalie Dormer, Alfie Allen, Isaac Hempstead-Wright, Conleth Hill, Liam Cunningham, Carice van Houten, Iain Glen, Hannah Murray, Nathalie Emmanuel, Michiel Huisman, Jonathan Pryce
 

Video: 1080p24, 1,78:1, MPEG-4/AVC

Audio: Dolby Atmos: Englisch; Dolby Digital: Deutsch 5.1, Englisch 5.1, Französisch 5.1, Spanisch 5.1, Portugiesisch 2.0

Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Laufzeit: ca. 558 Min.  
Region: A, B, C  
FSK: freigegeben ab 16 Jahren  
Anzahl der Discs: 4x BD  

 


 

Film:

Jon Snow (Kit Harington) ist tot. Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) musste aus dem von ihr beherrschten Meereen fliehen und wird von einer Dothraki-Horde gefangengenommen. Cersei Lennister (Lena Headey) ist nach ihrem Bußgang durch Königsmund gedemütigt und zieht sich zurück. Der Zugang zu ihrem Sohn, König Tommen, ist ihr verwehrt. Arya Stark (Masie Williams) hat ihr Augenlicht verloren und lebt bettelnd auf den Straßen von Braavos.

Damit wurden wir am Ende der letzten Staffel hängen gelassen. Nun ist es an der Zeit, die losen Enden aufzugreifen und weiterzuführen. Die sechste Staffel Game of Thrones hat überragende Cliffhanger in petto, überraschende Wendungen und eine facettenreiche Handlung. Während sich die Serie zunehmend von den Büchern entfernt und diese gar überholt hat, entscheidet sich das Schicksal Westeros’ mit jeder Episode mehr.

König Tommen (Dean-Charles Chapman) gerät zunehmend unter den Einfluss des hohen Spatzes und Cercei droht, in die Bedeutungslosigkeit abzudriften. Und natürlich gefällt das der machthungrigen Königsmutter überhaupt nicht. Daenerys muss sich derweil in der Hauptstadt der Dothraki behaupten, während Tyrion (Peter Dinklage) in Meereen die Stellung zu halten versucht.

Das sind alles nur Auszüge und Bestandteile der großen Rahmenhandlung mit ihren zahlreichen Protagonisten. Denn die gesamte Story würde Kapitel und Seiten füllen. Oder eben weitere stolze 10 Folgen der größten Serie unserer Zeit. Und langsam – ganz ganz langsam – findet die Serie ihren Kurs auf ihr Finale. Nachdem bestätigt wurde, dass es bloß noch zwei (kürzere) Staffeln geben wird, ist das Ende absehbar und mit dem Finale dieser Staffel kann man langsam erahnen, wohin es führen könnte. Aber wer weiß, die Ereignisse in Westeros überschlagen sich schneller als es einem manchmal lieb ist.

Die Qualität der Episoden, das Acting der Darsteller und die straffe Handlung machen diese Staffel zu einem weiteren großen Highlight der Seriengeschichte. Staffel 6 ist actiongeladen, voller Überraschungen und agiert weiterhin in jeder Hinsicht auf höchstem Level. Auch diesmal gibt es wieder schockierende Episoden voller Emotion und großer Kriege. Und mit dem epischen Staffelfinale strafft die Serie sich gewaltig Richtung Ende. Der Winter ist gekommen.

Urteil: Hochqualitative Fortsetzung der Serie. Spannend, aufwendig, überzeugend.

 


 

Bild:

Wie nicht anders zu erwarten, bietet HBO nichts anderes als makellose Qualität. Das Bild ist absolut scharf, überzeugt mit den richtigen Farben und Kontrasten und ist extrem detailreich. Die Auflösung wird voll ausgenutzt. Eine hohe Plastizität rundet das Bild ab. Die zahlreichen CGI fügen sich nahtlos in die Realaufnahmen ein. Auch in dieser Hinsicht setzt die Serie auf ungewöhnliche hohe Qualität. Die zahlreichen düsteren Szenen bleiben jederzeit stabil, scharf und detailreich. Das bildschirmfüllende Bild erlaubt sich praktisch keine Fehler.

Urteil: 7,5 von 8 Punkten

 


 

Ton:

Wie schon in der letzten Staffel (und den Neuveröffentlichungen der alten Staffeln) setzt HBO wieder auf Dolby Atmos im englischen Original. In den anderen Sprachen bleibt es bei altbewährtem Dolby Digital. Teilweise gar nur Stereo.

Staffel 5 begann schon im zweiten Kapitel der ersten Folge mit einer gewaltigen Dolby Atmos-Referenzsequenz, die alle Lautsprecher im Umkreis zum Scheppern brachte. Hier hält sich die sechste Staffel leider erstmal etwas zurück. Der Atmos-Effekt tritt lediglich in extrem kurzen Sequenzen (Regen, Vögel) auf den Plan und lässt außerdem den Score aus allen Richtungen kommen. Erst in der vierten Episode – ganz am Schluss – zeigt Atmos wieder, was es leisten kann. Wenn der Tempel der Khals im Feuer versinkt, knackt, donnert und zischt es wieder aus sämtlichen Rohren. Weitere Referenzsequenzen finden sich in der Schlacht um Meereen (Folge 9) und der letzten Folge der Staffel. Auch abseits der räumlichen Atmos- Effekte ist die Spur sehr räumlich und jederzeit exakt in der Abbildung. Die Spur ist darüber hinaus detailreich und sehr druckvoll. Zahlreiche atmosphärische Details werten den Ton deutlich auf und die ausdrucksstarken Schauspieler leisten ihr übriges. Eine sehr, sehr gute Fassung.

Die deutsche Spur ist dagegen eher zweckdienlich. Räumliche Effekte sind vorhanden, aber nicht so genau und detailliert ausgeführt. Es fehlen Details und die charakterstarken Stimmen gehen verloren. Besonders druckvoll ist die Dolby Digital 5.1-Abmischung nicht mehr. Für den anspruchlosen Binge-Watcher ist das zwar okay, sprachgewandte Liebhaber greifen aber besser zur Atmos- Spur.

Urteil: 6 von 8 Punkten

 


 

Bonusmaterial:

HBO hat den Dreh raus. Das Bonusmaterial zur sechsten Staffel Game of Thrones ist umfangreich und sehr gut aufgearbeitet. Drei große Dokumentationen zu je einer halben Stunde bilden den Kern. Dort werden zahlreiche Einblicke hinter die Kulissen gewährt. Aufwendige Drehs im Freien bekommen Zuwendung, ebenso wie der komplexe Dreh im Studio. Ergänzt werden diese Dokumentationen mit den bekannten “Legenden und Überlieferungen”, die geschichtliche Hintergründe aus Westeros liefern sowie drei entfallene Szenen.

 

- Wiederaufbau der Dothraki- Welt (20:15)

- Die Schlacht der Bastarde (30:01)

- 18 Stunden in den Paint Hall Studios (28:17)

- Legenden und Überlieferungen

  • Der alte Weg (4:25)
  • Das Königsthing (3:45)
  • Das Sommermeer (4:05)
  • Krieg der Neunhellerkönige (2:49)
  • Das große Turnier von Harrenhall (6:06)
  • Roberts Rebellion (6:07)
  • Vaes Dothraki (3:56)
  • Die Dothraki (4:43)
  • Nördliche Vasallen von Haus Stark (4:56)

- Nicht verwendete Szenen

  • Edd & Thorn (3:01)
  • Sänfte (1:17)
  • Das Schauspiel (6:49)

 

 


 

Bedienung und weitere Ausstattung:

Das schicke Menü ist typisch für HBO und lädt zügig nach einigen rechtlichen Hinweisen. Die Bedienung ist übersichtlich.

 


 

Fazit:

Eine Serie wie Game of Thrones hat es nicht leicht. Mit jeder überragenden Staffel steigen die Erwartungen an die nächste Season. Nachdem die fünfte Rund schon eine großartige Vorstellung abgeliefert hat, ist es nun an Staffel Nr. 6, wieder einen drauf zu setzen. Mit zahlreichen, unvorhersehbaren Wendungen, großartig gereiften Charakteren und einer überaus erfahrenen Crew vor und hinter der Kamera nimmt die Serie volle Fahrt Richtung Finale auf. Sie tut dies in allerhöchster Qualität. Sowohl technisch, als auch inhaltlich. Der Verlauf der neuen Season ist temporeich und voller Abwechslung. Langweilig wird es in keiner der 558 Minuten. Die Serie weiß immer noch zu Schocken und zu provozieren.

Das Bild ist hervorragend; der Ton ist (zumindest im englischen) erstklassig. Die deutsche Spur ist okay, mehr aber nicht. Im Original weiß Dolby Atmos mit vielen Überraschungen und einer extrem ausgearbeiteten Räumlichkeit zu überraschen. Das Bonusmaterial zu guter Letzt ist umfangreich und sehr interessant. Auch hier stimmen Inhalt und Technik. Eine Veröffentlichung die, wie kaum eine Andere, auf ganzer Linie überzeugt.

Gesamturteil: Hervorragende neue Staffel der Kultserie. Kaufen!

- Game of Thrones – Staffel 6 bei Amazon.de bestellen

- Game of Thrones – Staffel 6 – Steelbook bei Amazon.de bestellen

 

Tags: ,

Keine Kommentare möglich.