HD DVD Review: Eastern Promises (US-Import)

25. Juli 2008 | Von | Kategorie: HD DVD Reviews, Reviews

Deutscher Titel: Tödliche Versprechen
Regie: David Cronenberg
Drehbuch: Steven Knight
Darsteller: Viggo Mortensen, Naomi Watts, Armin Müller-Stahl, Vincent Cassel
Kinostart: 2007

Video: 1080p, 1:85:1; VC-1 encodiert
Audio: Englisch in Dolba TrueHD 5.1, Englisch und Französisch ind Dolby Digital Plus 5.1
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
Laufzeit: 100 Min. 27 Sek.

Anzahl der Discs: 1

Bei der Disc handelt es sich um eine sogenannte Combo-Disc. Diese Besprechung bezieht sich ausschließlich auf die HD DVD-Seite.




Film:

Der neuste Film von Regisseur David Cronenberg widmet sich der russischen Mafia in London. Herausgekommen ist dabei ein ruhiger, dunkler, melancholischer und teils brutaler Crime-Thriller. Neben seinem packenden und vielschichtigen Drama besticht der Film vor allem mit seiner hervorragenden Darstellerriege. Wobei Viggo Mortensen für seine Leistung als Nikolai inzwischen – völlig zu Recht – für einen Oskar nominiert wurde.

Urteil: sehenswert




Bild:

Der Transfer überzeugt mit einem excellent scharfem und plastischem Bild sowie mit einer sehr guten Detaildarstellung. Kontrast, Farben und Schwarzwert können ebenso überzeugen. Neben einem dezenten Filmkorn zeigt sich in dunklen Szenen ein leichtes Farbrauschen. Außerdem werden gelegentlich auch leichte Verunreinigungen des Ursprungsmaterials sichtbar. Die Kompression selbst arbeitet einwandfrei.

Urteil: 7,5 von 8 Punkten




Ton:

Die akustische Präsentation ist wie der Film generell nicht sonderlich aufgeregt. Zwar werden alle Kanäle benutzt und die Soundeffekte sind stets sehr gut verortet, aber da die Handlung meist vor der Kamera stattfindet und nur sehr wenige Szenen in lebhaften Umgebungen spielen, entsteht nur selten ein echtes Mittendrin-Gefühl. Zudem demonstriert der Sound an nur sehr wenigen Stellen und dann auch eher verhalten die machbare Dynamik, wodurch der Dolby TrueHD Lossless-Track seine potentiellen Vorteile gegenüber dem verlustbehafteten Dolby Digtal Plus-Sound nicht wirklich umsetzen kann. Die Unterschiede zwischen den beiden Tonspuren sind dann auch – wenig überraschend – geringfügig. Wie der Ton im allgemeinen sind auch die Dialoge hervorragend aufgelöst und sehr gut verständlich.

Urteil: 6 von 8 Punkten




Extras:

+ Secrets and Stories (1080p60, VC-1)
+ Marked for Life (1080p60, VC-1)
+ Web-Enabled Features

Die Extras sind kurz und knackig, aber leider nicht besonders aufschlussreich.

Tags:

Keine Kommentare möglich.